Als der Krieg nach Rondo kam

VON ROMANA ROMANYSCHYN UND ANDRIJ LESIW / THEATERFASSUNG VON FUTUR3 NACH DEM GLEICHNAMIGEN KINDERBUCH.

Infotext

In der kleinen Stadt Rondo leben drei Freunde – Danko, Zirka und Fabian – glücklich zusammen. Sie sprechen mit Vögeln und Pflanzen oder bauen besondere Häuser, wie das einzigartige Gewächshaus. Darin wachsen seltene Blumen von den entferntesten Orten des Planeten: singende Blumen!
Ganze Konzerte geben die Blumen in ihrem Gewächshaus. Doch eines Tages kommt der Krieg und mit dem Krieg die Dunkelheit. Die Blumen im Gewächshaus bekommen nicht mehr genug Licht und drohen zu sterben. Danko, Zirka und Fabian erfinden eine Lichtmaschine, die wieder Hoffnung in den Ort bringt und den Krieg vertreibt. Das Theaterstück Als der Krieg nach Rondo kam basiert auf dem gleichnamigen ukrainischen Kinderbuch.
In poetischer Gegenüberstellung von Licht, Zartheit und Musik mit Dunkelheit, Härte und Stummheit macht Rondo spürbar, dass Krieg bei seinen Opfern nicht nur bleibende Wunden hinterlässt, sondern dass er jeden treffen kann und letztlich immer unfassbar bleibt.

Termine

17.9.2021, 10.00 Uhr
18.09.2021, 18:00 Uhr

Ort: Neue Bühne Senftenberg, Theaterpassage 1, 01968 Senftenberg

Tickets an der Abendkasse
Weitere Infos über die Homepage des Spielorts

Im Oktober 2021, spielt „Als der Krieg nach Rondo kam“ am Tatr Lesja Ukrainka, Lviv. Genaue Termine werden noch bekannt gegeben.

Besetzung

Von und mit: Tom Bartels, Lena Conrad, Irene Eichenberger, Stefan H. Kraft, Luzia Schelling (Spiel), André Erlen (Regie), Lorenz Hippe (Textfassung), Maren Simoneit (Dramaturgie), Jörg Ritzenhoff (Sound), Boris Kahnert (Licht), Michael Zeising (Lichttechnik), Michaela Muchina (Bühne und Kostüm), Andy Kubiak (Regieassistenz), Alexei Volinchik (Übersetzung)

Förderer

Das Projekt wird im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes gefördert.

Schlagwörter: Deutschland / FondsDoppelpass / Performance / Theater / Ukraine