Ode an das Nichts

in der abendländischen Tradition wird die Schöpfung als das Wahre, Gute und Schöne besungen. Man feiert den Sieg über das dunkle, böse Nichts. Dem wollen wir nicht nachstehen.

Schlagwörter: Kunst / Meinung / Musik / Performance