Futur3 spielt DOPPELPASS


unser Projekt „Borderlands“ wird von der Kulturstiftung des Bundes gefördert. Wir gratulieren auch unseren Koproduktionspartnern!

+++ „Borderlands“ wird vom Fonds Doppelpass gefördert. Unsere Partner sind die neue Bühne Senftenberg und das Lesja Ukrajinka Theater in Lemberg +++

15.03.2019 – Pressemitteilung der Kulturstiftung des Bundes – Neue Theaterkooperationen im Fonds Doppelpass

15 Netzwerkkooperationen mit einem Fördervolumen von 3,6 Mio. Euro

Mit dem Fonds Doppelpass unterstützt die Kulturstiftung des Bundes bereits seit 2011 Kooperationen zwischen freien Gruppen und festen Tanz- und Theaterhäusern und motiviert sie hiermit zum Erproben neuer Formen der Zusammenarbeit und gastspielorientierter Produktionsweisen.

Auf ihrer sechsten Sitzung im Februar 2019 hat die Doppelpass-Jury weitere 15 Netzwerkkooperationen mit einem Fördervolumen von 3,6 Mio. Euro empfohlen. Die Partnerschaften, die aus einer freien Gruppe und zwei Häusern bestehen, werden mit jeweils 240.000 Euro für Produktionen und Gastspiele gefördert.

Die aktuelle Doppelpass-Runde zeichnet sich insbesondere durch die künstlerische Vielfalt der Vorhaben aus, darunter allein vier Opern- und zwei Musikprojekte, Objekttheatervorhaben, performative Projekte sowie Virtual Reality-Produktionen.

Über die Hälfte der Projekte kooperiert mit einem internationalen Partnerhaus, so z.B. in Dänemark, Belgien und der Ukraine.

Weitere Informationen zum Fonds Doppelpass finden Sie unter www.kulturstiftung-bund.de/doppelpass und unter #FondsDoppelpass in den Social Media.

[…] In „Borderlands“ untersuchen Futur3, die Neue Bühne Senftenberg und das Teatre Lesya Ukrainka in drei Formaten das Leben an zwei grenznahen Orten: Senftenberg/BRD und Liviv/Ukraine, Bergbau-Städte mit Unterschieden und Gemeinsamkeiten in ihrer Geschichte: Die eine Stadt in der EU, die andere darum ringend. Wie können sie ihr Leben in einer Zukunft gestalten, die globale, wirtschaftliche und politische Bedrohungen mit sich bringt? […]

Förderung
Gefördert im Fonds Doppelpass der

Schlagwörter: Performance / Theater / Ukraine